Ein kleiner Slave Blitz. Gabs bei Porst wohl mal für ein paar Mark.

Er wird mit einer einzelnen AA-Batterie gefüttert und ist gar nicht so leistungsschwach, wie man denken könnte.  Das Foto oben wurde bei Blende 22 und ISO 100 gemacht. Leitzahl beträgt schätzungsweise 10-15 bei ISO 100.

Der Slave-Flash unterstützt Ihr vorhandenes Blitzgerät und auch das eingebaute Blitzteil Ihrer Spiegelreflexe oder Digitalkamera. Es kann zum seitlichen Aufhellen des Motivs, zum Aufhellen des Hintergrundes und zum Abschwächen von Schlagschatten eingesetzt werden.Als Stromquelle dient eine 1.5 Volt Mignon Batterie. Zum Einlegen ziehen Sie den Batteriefachdeckel nach unten und legen die Batterie mit dem Minuspol zur Spiralfeder ein. Zum Blitzen schalten Sie das Gerät ein und warten das Auf leuchten der Blitzbereitschaftsanzeige ab. Dann klappen Sie den Aufsteller herunter und bringen das Gerät in die gewünschte Position (bei ISO 100 zur seitlichen Auf Hellinge in ca. 1.5-2 m Entfernung, zur Hintergrundaufhellung in ca. 2.5-3 m Entfernung).Durch den eingebauten Sensor wird der Slave-Flash automatisch ausgelöst, wenn Sie Ihre, Kamera mit aufgestecktem oder eingebautem Blitz auslösen. Nach dem ersten Einschalten des Blitzgerätes kann es etwas länger dauern bis die Blitzbereitschaftsanzeige aufleuchtet. Im weiteren Betrieb sollte das Blitzgerät nach maximal 30 Sekunden blitzbereit sein. Ist das nicht der Fall, muss die Batterie erneuert werden. Schützen Sie das Gerät besonders vor Feuchtigkeit und entnehmen Sie vorsorglich die Batterie, wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird.

Carena "slave flash" Blitz Zusatzblitz Fotografie

CHF 10.00Preis